Aktuelles

Die Fachschaft Deutsch freut sich auf den jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb an der HRS Twistringen

Wann: 22.11.2018


„Wir sind stark“

Seit Montag, dem 29.Oktober, durchlaufen die 6.Klassen das Präventionsprogramm „Wir sind stark“. An 2 Tagen beschäftigen sich die einzelnen Klassen unter Anleitung von Polizeihauptkommissar Ingo Müller, der Beratungslehrerin Barbara Middendorf und der Schulsozialpädagogin Verena Schortje mit den Themen Zivilcourage, Gewalt, Klassenzusammenhalt bzw. Ausgrenzung.

In einzelnen Spielen und Übungen werden z. T. brenzlige Situationen dargestellt und im Anschluss besprochen, wie man damit umgehen sollte. Auch zum Thema Ausgrenzung von Mitschülern werden Übungen durchgeführt, in denen die Schüler das Gefühl der Ausgrenzung erleben sollten, um so für die Situation betroffener Schüler sensibilisiert zu werden.

Viele Spiele sind nur durch „Teamwork“ erfolgreich zu bewältigen. Hier halten hoffentlich alle Klassen gut zusammen, damit im Laufe der Übungen Vertrauen untereinander aufbaut und gestärkt werden kann. Es wäre schön, wenn sich auch in diesem Jahr ein Großteil der Schülerinnen und Schüler bereit erklärt, sich rückwärts von einem Tisch in die Arme der Mitschüler fallen zu lassen. Bei dieser sehr wichtigen Übung wird sich zeigen, wie gewissenhaft und verantwortungsvoll die Schülerinnen und Schüler in diesem Moment miteinander umgehen.

Das Training findet im alten Pfarrzentrum der katholischen Kirchengemeinde statt, so dass die Klassen auch in den Pausen unter sich sind und Zeit haben, ihre Klassengemeinschaft weiter zu entwickeln.


Finanzführerschein – Schuldenprävention durch Vermittlung von Finanzkompetenz

Wie kann man in die Überschuldung geraten? Worin liegt der Sinn eines Haushaltsplanes? Und warum kann eine Kreditkarte gefährlich sein? Solche und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt, wenn die beiden Profilkurse Wirtschaft der Jahrgangsstufen 9 (Herr Buchholz) und 10 (Herr Bier) der Realschule im Oktober und November 2018 in jeweils vier Doppelstunden ihren Finanzführerschein absolvieren.

Die Soziale Schuldnerberatung der Kirchenkreise Syke-Hoya und Grafschaft Diepholz sowie die Oldenburgische Landesbank bieten in Kooperation miteinander den Finanzführerschein kostenfrei und ohne weitere Werbezwecke an. Damit können gleich zwei Experten aus verschiedenen Fachbereichen den Jugendlichen eine finanzielle Grundbildung mit den Themenschwerpunkten Finanzen, Konsum und Schulden vermitteln.

Der Finanzführerschein ist ein jugendgerechtes und erprobtes Konzept. Analog zu einer Führerscheinprüfung haben die Jugendlichen am Ende einen Multiple-Choice-Fragebogen auszufüllen. Für das Bestehen des Finanzführerscheins gibt es ein Zertifikat, das auch in der Bewerbungsmappe für einen Ausbildungsplatz von den Unternehmen gerne gesehen wird.